Eid al-Adha in der Türkei

Eid al-Adha in der Türkei

Jedes Jahr wird die Eid al-Adha 11-12 Tage vor der vorherigen Feier gefeiert, da sich die Tage zwischen dem Hijri-Kalender und dem Gregorianischen Kalender unterscheiden. Sie fällt ungefähr alle dreiunddreißig Jahre zusammen. Es gilt neben dem Ramadan-Fest als wichtigster Feiertag der islamischen Religion. In der islamischen Welt bedeutet das Opfer das Tier, das mit der Absicht geopfert wurde, sich während des Festes Gott zu nähern. Dies entspricht der Zeit der Pilgerreise nach Mekka jedes Jahr. Dieses Konzept zeigt, dass man etwas für Allah opfert, sich ihm hingibt und dankbar ist. Das Fest wurde von Muslimen auf der ganzen Welt sowie in der Türkei begeistert aufgenommen, gilt aber auch als offizieller Feiertag. Die Mitarbeiter sind in der Regel am Vorabend und an vier vollen Tagen beurlaubt.

Festglaube

Nach der Geschichte des Eid al-Adha hatte der Prophet Abraham keine Kinder mit seiner Frau. Ein Traum erinnert ihn an sein Versprechen an Gott, und am nächsten Tag nimmt er seinen Sohn von seiner anderen Frau Ishmael zum Opfer. Der Prophet Abraham bereitete einen Altar vor und legte seinen Sohn auf das von ihm arrangierte Brennholz. Als er seinen Sohn opfern wollte, stieg ein Engel vom Himmel herab und glaubte, seine Loyalität zu Gott verstanden zu haben. Er wies darauf hin, dass er seinen Sohn nicht schlachten musste, und Abraham hatte einen Widder anstelle seines Sohnes geopfert. Nach diesem Glauben opfern Muslime jedes Jahr am Opferfest für Allah.

Urlaubsvorbereitungen

Die Vorbereitungen für Eid al-Adha beginnen am Tag vor dem ersten Tag des Festes. Am Tag von Eva beginnt in den Häusern das Einkaufen und Putzen, auch wenn die Stadt verändert wird, werden die Vorbereitungen für die Reise getroffen. Es ist bekannt, dass, wenn das Opfer während des Festes geschlachtet werden soll, das insgesamt vier Tage dauert, es angemessen ist, die ersten drei Tage nach dem Glauben zu haben. Das Tier, das gesund und in einem bestimmten Alter sein sollte, sollte während des Prozesses keinen Stress oder keine Angst verspüren und muss darauf achten, dass es nicht leidet. Als Opfer geeignet gelten Schafe, Rinder, Büffel, Ziegen und Kamele.

Das in der Türkei gefeierte Opferfest hat einige Traditionen. Der schöne Morgen des Tages beginnt mit der Waschung von Familienmitgliedern und dem Tragen sorgfältig ausgewählter neuer Kleidung. Männer gehen zur Moschee für religiöse Gebete und erfüllen ihre religiösen Pflichten. Nach dem Gebet besuchen Familienmitglieder den Friedhof, um zu beten und nicht mehr lebenden Verwandten zu gedenken.

In diesem Fest können Sie gut gekleidete, freundliche Menschen sehen, die freudig durch die Straßen der Türkei wandern. Nachdem die Hände geküsst wurden, werden die Opfer geschlachtet. Als Symbol des Opfers werden bestimmte Tiere geopfert. Es wird angenommen, dass in jedem Haus mindestens ein Opfer geschlachtet werden sollte. Die Tiere, die vor Tagen gekauft wurden, werden im Schlachthaus für das Opfer vorbereitet. In einigen türkischen Provinzen können Schafe vor dem Opferschlachten gewaschen, mit Henna bemalt oder mit bunten Bändern verziert werden. Der Schneidvorgang wird von der erfahrenen und qualifizierten Person in Anwesenheit aller Familienmitglieder und Gäste durchgeführt.

Nach islamischem Recht können Frauen am Opfer teilnehmen, aber nicht am Opfer teilnehmen. Das Blut des Tieres, das fest gebunden und in Richtung Mekka geleitet wird, wird in speziellen Behältern gesammelt. Das Blutvergießen wird von Muslimen als schlechtes Zeichen empfunden.

Geist des Festes; Teilen

Das Opferfleisch ist in drei Teile gegliedert. Der erste Teil ist für die Familie, die das Opfer opfert, der zweite Teil ist für die Zubereitung von Speisen und der dritte Teil ist für diejenigen, die kein Fleisch kaufen können, die Bedürftigen und die, die nicht opfern können. Eines der wichtigsten Merkmale des Eid al-Adha ist das Opfer des Teilens. Die Erweichung der Herzen derer, die den wahren Sinn des Lebens und der Existenz vergessen, und die Befriedigung des Teilens sind weitere wichtige Ergebnisse dieses Urlaubs.

Es ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um entfernte Familienmitglieder oder Verwandte zu versammeln, die keine Zeit finden, sich im Chaos des Lebens zu treffen, und Mahlzeiten mit Fleisch, das die Familie für sich selbst reserviert hat, werden an intimen und reichhaltigen Tischen serviert. Der Festtisch wird an den Tagen, an denen er dauert, nicht entfernt. Feiern und Feste werden an den Tischen fortgesetzt, an denen täglich Familienmitglieder untergebracht sind. Da es in der Türkei den Glauben gibt, dass Menschen, die sich voneinander entfremdet haben, in den Ferien versöhnt werden sollten.

Menschen, die ihre Pflichten während des Festes erfüllt haben, dessen alle vier Tage offizielle Feiertage sind, besuchen große Einkaufszentren, Parks oder bestimmte Orte. Das Opferfest gilt wie an allen anderen Feiertagen als eines der wichtigsten Feste in der Türkei mit Menschen, die begeistert, fröhlich und friedlich sind.

  • Objekte mit Staatsgarantien
  • Rechts- und Investment-Beratung
  • Personalisierte Investitionslösungen
  • Hochwertiger Kundenservice
  • Personalisierte Angebote für Investoren
  • Türkischer Pass innerhalb von 3 Monaten
1