Luxuswohnungen in London und ihre Preisklassen

Why Do You Need to Buy a House in 2022?

London war lange Zeit eine der teuersten Städte des Vereinigten Königreichs und stieg bald an die Spitze der globalen Liste. Greater London ist 606 Quadratmeilen groß und hat eine Bevölkerung von 9 Millionen Menschen, die mit New York in den Vereinigten Staaten konkurrieren kann. Der Immobilienmarkt variiert jedoch je nach Nachbarschaft, wobei einige Orte günstiger und andere die teuersten in London sind. Da die Kosten an diesen Orten so hoch sind, können sie sich nur die reichsten Privatpersonen leisten.

Camden

Da der typische Immobilienpreis in Camden knapp unter 2,6 Millionen US-Dollar (1,86 Millionen Pfund) liegt, zieht es die reichsten Einwohner an. Seit den 1790er Jahren ist die Gegend ein Wohngebiet von London und seitdem gibt es Häuser aus jedem Jahrhundert. Camden wird wegen seiner Live-Musik-Locations häufig mit Personen aus dem Musikgeschäft in Verbindung gebracht. Es ist auch für seine einzigartigen Marktplätze und seine abwechslungsreiche Lebensmittelszene bekannt.

Ritterbrücke

Knightsbridge ist eine der wohlhabendsten Gegenden der Welt. Es beherbergt High-End-Modeboutiquen, Harrods, das berühmteste Kaufhaus der Welt, und Banken, die die Reichen bedienen. Knightsbridge ist die Heimat vieler der reichsten Menschen der Welt und beherbergt einige der teuersten Immobilien. One Hyde Park in Knightsbridge ist eines der opulentesten privaten Immobilien im Vereinigten Königreich. Ein Swimmingpool, ein Theater, ein Weinkeller, Saunen, ein Golfsimulator und ein Parkservice stehen in diesem Resort zur Verfügung. Ein Haus in dieser Nachbarschaft kostet durchschnittlich 3,1 Millionen Pfund oder etwa 4,3 Millionen US-Dollar (basierend auf den Wechselkursen vom Juni 2021).

Kensington und Chelsea

Obwohl Kensington und Chelsea als ein Bezirk gelten, betrachten sie viele Menschen als unterschiedliche Regionen. Chelsea ist dafür bekannt, wohlhabende Einwohner anzuziehen, daher ist es keine Überraschung, dass es eine Reihe von Superstars beherbergt, darunter Kylie Minogue und Mitglieder der Rolling Stones und der Beatles. Die Nachbarschaft ist auch dafür bekannt, eine kreative Gemeinschaft anzuziehen. Kensington zieht auch vermögende Kunden an, da es ausschließlich der Elite zugänglich ist. Beamte und Geschäftsleute neigen jedoch dazu, sich in diesem Bereich des Bezirks zu versammeln. Immobilien in Kensington und Chelsea kosten im Durchschnitt etwas mehr als 2,9 Millionen US-Dollar (2,08 Millionen Pfund).

Richmond-upon-Thames

Das Leben in Richmond-upon-Thames ist teuer, der durchschnittliche Immobilienpreis in dieser Gegend liegt bei knapp über 1,17 Millionen US-Dollar (840.000 GBP). Richmond-upon-Thames ist ein wohlhabender Vorort in einem Vorort von London, der an Surrey grenzt. Das Gebiet liegt, wie der Name schon sagt, an der Themse. Es hat eine weniger großstädtische und eher vorstädtische Atmosphäre als London und zieht Menschen an, die in der Hauptstadt arbeiten, aber nicht dort leben möchten.

Stadt Westminster

Die City of Westminster ist eines der beliebtesten Viertel Londons mit zahlreichen bedeutenden Organisationen und Sehenswürdigkeiten. Schließlich ist es die Heimat der Queen. Der Buckingham Palace, die Houses of Parliament und die 10 Downing Street, die Residenz des Premierministers, befinden sich alle in der City of Westminster. Einige der berühmtesten Straßen Londons, darunter die Oxford Street, Regent Street und Bond Street, befinden sich im Stadtteil. Angesichts seiner Bedeutung und zentralen Lage ist es kein Wunder, dass es ein beliebter Wohnort ist. Ein Haus in der City of Westminster kostet durchschnittlich 1,06 Millionen Pfund (etwa 1,48 Millionen Dollar).

Properties
Trem Global Logo
1
Footer Contact Bar Image
Whatsapp contact gif for mobile