Madrids beliebtester Open-Air-Flohmarkt: El Rastro

Why Do You Need to Buy a House in 2022?

El Rastro ist Madrids beliebtester Open-Air-Flohmarkt, der jeden Sonntag jede Woche Tausende von Menschen mit mehr als 750 Ständen anzieht, die alle Bedürfnisse und Wünsche seiner Besucher erfüllen. Sonntage haben einen besonderen Wert sowohl für die Madrider als auch für die Besucher von El Rastro, da sie einen Tag mit großen Verkäufen und Ausflügen zwischen unzähligen Ständen bedeuten, die Artikel aus einer Vielzahl von Angeboten anbieten. Man könnte sagen, dass El Rastro nur ein Open-Air-Flohmarkt ist, es ist mehr als nur das. Im Laufe der Jahre wurde El Rastro im Wesentlichen zu einer Ausrede für die Menschen in Madrid und Spanien, um sich als Ganzes zu versammeln und alles zu feiern, während sie verschiedene Dinge voneinander kaufen und verkaufen. Ursprünglich befand sich El Rastro in der Nähe eines Schlachthofs und seine Produkte wurden in dieser Straße verkauft. El Rastro hat sich im Laufe der Geschichte entwickelt und wächst und ist ein Markt, auf dem viele Kulturen und Menschen zusammenkommen, um sich gegenseitig mit verschiedenen Dingen zu versorgen, die sie brauchen.

Geschichte von El Rastro

El Rastro bedeutet übersetzt "der Weg", was dem alten Schlachthof entspricht, in dem ein großer Teil der Bedürfnisse Madrids erfüllt wurde. Im Jahr 1497 war dieser Schlachthof der erste offizielle in Madrid, was die Aufmerksamkeit und den Wert eines solchen Ortes im Laufe der Zeit steigerte.

Als Madrid weiter wuchs und zu einer Stadt und nicht nur zu einem kleinen Dorf wurde, stieg der Bedarf an lebensnotwendigen Gütern wie Fleisch, was die Macht und Größe dieses Schlachthofs vergrößerte. Da die Schlachthöfe die Zahl der geschlachteten Rinder erhöhten, erregten unzählige Gerbereien die Aufmerksamkeit, die von einer solchen Situation profitieren möchten. So wurden Rinderhäute aus dem Schlachthof zu diesen Gerbereien transportiert und hinterließen eine Blutspur. El Rastro erlangte im 18. Heute ist El Rastro ein großer Markt, auf dem unzählige Secondhand-Kleidung, technische Artikel, Antiquitäten, Lebensmittel, Fleischprodukte, Materialien, Kulturgüter und vieles mehr verkauft werden. Heute zählt El Rastro zu den wichtigsten und beliebtesten Märkten der Welt.

Informationen über El Rastro

El Rastro findet jeden Sonntag statt, auch an verschiedenen besonderen Feiertagen und Feiern. In einem Viertel namens "La Latina" gelegen, ist es ziemlich einfach, El Rastro zu erreichen, da es in verschiedenen Teilen dieses Marktes viele Buslinien und U-Bahn-Haltestellen gibt. Da es eine großartige Größe hat, können Sie entweder am Bahnhof La Latina aussteigen, um El Rastro von oben zu erkunden, oder vom Bahnhof Puerta de Toledo, um von unten zu beginnen. In jeder Hinsicht finden Sie garantiert etwas, das Sie gerne kaufen möchten. Geöffnet von 9 bis 15 Uhr, ist El Rastro gegen Mitternacht so voll, wie es nur geht. Planen Sie also Ihre Zeit ein, damit Sie nicht mit den Resten allein sind. Während die Stände das El Rastro schmücken, gibt es viele andere renommierte Geschäfte entlang der Straße, die die ganze Woche über geöffnet haben und eine große Auswahl an Produkten verkaufen.

Mit seinem historischen Wert und seinem ansprechenden Charme ist El Rastro sicherlich ein Markt, den Sie entweder besuchen oder einen Tag verbringen sollten. Es bietet die Möglichkeit, die Werte der spanischen Kultur zu erleben, und ist sicher ein Ort, den Sie besuchen sollten.

Properties
Trem Global Logo
1
Footer Contact Bar Image
Whatsapp contact gif for mobile