Sarıyer von gestern bis heute

Sarıyer von gestern bis heute

Sarıyer, mit einer langen Küste und einem dichten Waldgebiet, gilt als einer der lebenswertesten Stadtteile Istanbuls mit seinen Luft-, See-, Wald-, Dörfer- und Herrenhäusern mit Blick auf den Bosporus und seine historische Struktur. Hier ist, was Sie über die Perle des Bosporus wissen müssen, Sarıyer Bezirk.....

Geschichte und Bedeutung von Sarıyer

Es ist bekannt, dass der älteste Name von Sarıyer in der Geschichte Simas ist, was heilige Mutter, Glück, schönes Wasser und Fluss bedeutet. Mit der Eroberung von Istanbul wird diese Region, die im Laufe der Zeit allmählich an Bevölkerung zugenommen hat, im Reisetagebuch von Evliya Çelebi als zusammenhängender Gartenbezirk mit für Sarıyer entwickelten Dörfern beschrieben. In der osmanischen Zeit war es ein Ort der Ruhe für die Sultane, eine Kurzzeitresidenz, ein Jagdschloss und ein Sommerresort. Gleichzeitig gibt es im Landkreis viele Pavillons für die Staatschefs. Heute gibt es Konsulargebäude aus Deutschland, Österreich, Luxemburg, China, Russland, den USA und Polen. Im Landkreis Sarıyer, aufgrund der Zunahme der Handelsbeziehungen mit Deutschland unter der Herrschaft von II. Abdulhamid, der Hüber Pavillon wurde für die Reederei Mauser (Mavzer) gebaut und dient heute als präsidiale Sommerresidenz.

Eine strategische Lösung: Zekeriyaköy

Es ist bekannt, dass Zekeriyaköy, ein Stadtteil von Sarıye, seit dem 18. Jahrhundert ein Wohngebiet ist. Infolge der Einwanderungswelle aus den im Krieg mit Russland 1993 verlorenen Orten ließen sich viele kaukasische und krimige Familien in der Region nieder. In der Region, die bis in die 90er Jahre ein Brut- und Holzfällerdorf war, begann es mit Satellitenstadtprojekten, einkommensstarke Menschen anzuziehen, die an einem ruhigen Ort leben wollten, indem sie die Menschenmassen und den Lärm der Stadt vermieden. Heute gilt es als eine der beliebtesten Siedlungen in Istanbul und viele Einheimische und Ausländer kaufen Häuser in Zekeriyaköy. Darüber hinaus entwickelt sie sich dank der Yavuz Sultan Selim Brücke und des Atatürk Flughafens schnell zu einer strategischen Region Istanbuls und einem Verkehrsknotenpunkt. Gleichzeitig ist die Schaffung eines internationalen Technologieparks mit den Schwerpunkten Künstliche Intelligenz, Digitale Technologien und Industrie 5.0 geplant, um in Zukunftstechnologien zu investieren.

Sehenswürdigkeiten in Sariyer

Auf der europäischen Seite im Norden Istanbuls gelegen, hat der Bezirk viele Luxusvillen als Anziehungspunkt für die reichen Geschäftsleute, Künstler und Musiker Istanbuls beherbergt, insbesondere nach dem Bau der Küstenstraße, die zunehmend von den üppigen Wäldern und üppigen Wäldern angezogen wird, die ihn umgeben. Es ist möglich, Menschen bei langen Spaziergängen entlang der Küstenstraße von Sarıyer aus zu sehen. Im kleinen Hafen im Zentrum des Bezirks Sarıyer gibt es noch Fischerboote, wo der gefangene Fisch auf dem lokalen Markt und in Fischrestaurants konsumiert wird. Es gibt auch mehrere Cafés und Bars am Strand, in denen die meisten Istanbuler am Wochenende essen und trinken gehen. In Restaurants ist es oft möglich, bekannte Musiker zu treffen, die Live-Shows für Kunden geben.

Emirgan Hain

Der Hain, der einer der schönsten Orte im Bosporus ist, ist fasziniert von seinen Villen, Bäumen und seinem Schwimmbad. Vor allem mit der Eröffnung der Tulpensaison im Frühjahr hat das Tulpenfest einen bunten Aspekt. In der gelben, rosa und weißen Villa in Emirgan wird den Besuchern Restaurant- und Kaffeeservice angeboten. Die reichen Sammlungen von Kalligraphie und Malerei befinden sich im "Haus des Pferdes", das zu einer der reichsten Familien der Türkei gehört, der Familie Sabancı im Sakip Sabanci Museum.

İstinye Park

Der İstinye Park, der sich im Bezirk Sarıyer befindet, beherbergt viele in- und ausländische Markenläden, darunter auch Bekleidungsgeschäfte. Es zeichnet sich auch als das Lebenszentrum des Stadtteils mit seinen Restaurants mit internationaler Küche und seinen vielfältigen kulturellen und künstlerischen Aktivitäten aus. İstinye Der Park wird auch von vielen in- und ausländischen Prominenten besucht. Vor kurzem eröffnete der chinesische Technologiekonzern Huawei einen erfahrenen Laden, in dem neue Produkte von Menschen getestet werden können und in dem Experteninformationen verfügbar sind.

Belgrader Wald

Der Belgrader Wald, aufgeteilt zwischen Sarıyer und den Bezirken Eyüp, ist auch als die Lunge von Istanbul bekannt. Es bietet eine ideale Umgebung für Morgenjogging, Spaziergänge, Picknicks und Grillen im Wald mit neun Naturparks.

Arboretum Atatürk

Im Arboretum des Bahçeköy-Distrikts im Bezirk Sarıyer sind im Gegensatz zum Belgrader Wald Grillen, Fahrräder und Picknicks nicht erlaubt. Dieser Park, auch Lebendiges Baummuseum genannt, ist eigentlich ein Museum. Aus diesem Grund ist im Arboretum, das sich nur 296 Hektar südöstlich des Belgrader Waldes befindet, nur Wandern möglich. Im Arboretum, was soviel wie "baumgesäumter Park" bedeutet, wird in botanischen Gärten wissenschaftliche Forschung betrieben.

İstinye

Zwischen Emirgan und Yeniköy befindet sich İstinye Bay, eine der größten Buchten im Bosporus. In der Vergangenheit war das Fischen dort, wo es als Yachthafen genutzt wurde, sehr verbreitet, und Fische, die in Istanbuler Fischrestaurants wie Meeräsche, Stöcker und Seebarsch verzehrt wurden, wurden gejagt. Seit 1995 hat die Istanbuler Börse ihren Sitz unter İstinye Das 2003 erbaute amerikanische Konsulat befindet sich auf einem dominanten Hügel.

Tarabya

Tarabya, zwischen den Bezirken Yeniköy und Kireçburnu gelegen, stammt aus der griechischen Therapie (Therapie). Tarabya ist bekannt für seine Casinos und ist berühmt für seine reiche Nachbarschaft, Fischrestaurants, Bistros und Nachtclubs. Hier befindet sich das dem Präsidium zugewiesene Herrenhaus Huber, während sich das Deutsche Konsulat und das Grand Tarabya Hotel am Strand befinden.

Yeniköy

Im Stadtteil Sarıyer zwischen İstinye und Tarabya gelegen, begann die Einrichtung im 16. Jahrhundert und wurde im 19. Jahrhundert zu einer repräsentativen Residenz der Reichen. Besonders im 19. Jahrhundert war die Region mit berühmten Bankiers, levantinischen Familien aus Izmir und privaten Villen wohlhabender Nicht-Muslime gefüllt. Vehbi Koç, einer der berühmtesten Schätze der Türkei, lebte hier in einem abgelegenen Anwesen namens Tugay Apartment. In Yeniköy war es ein kosmopolitischer Bezirk mit einer großen Anzahl armenischer und jüdischer Gemeinden sowie einer großen Anzahl griechischer Bevölkerungsgruppen. Surp Asdvadzadzadzadzadzin Armenische Kirche und die Yeniköy Synagoge befinden sich hier.

Rumelihisarı



Das Gebäude im Distrikt Hisarüstü Boğaziçi von Sarıyer wurde von Sultan Mehmet II. zur Kontrolle des Bosporus vor der Eroberung Istanbuls errichtet. Rumelihisarı, das im Laufe der Jahre als Zollkontrollstelle und Gefängnis diente, fasziniert seine Besucher mit seinen Ausblicken, indem es seit einiger Zeit öffentliche Veranstaltungen und insbesondere Konzerte veranstaltet.


  • Objekte mit Staatsgarantien
  • Rechts- und Investment-Beratung
  • Personalisierte Investitionslösungen
  • Hochwertiger Kundenservice
  • Personalisierte Angebote für Investoren
  • Türkischer Pass innerhalb von 3 Monaten
Trem Global Whatsapp Contact us on WhatsApp now!