Das türkische Steuersystem und die Steueranreize

Das türkische Steuersystem und die Steueranreize

Um Investitionen in Entwicklungsländern wie der Türkei zu fördern und das Wirtschaftswachstum zu sichern, eine langfristige Entwicklung zu schaffen und die Beschäftigung zu erhöhen, wurden durch die Änderung des Steuersystems neue Anreize geschaffen. Kapitalbildung, technologische Investitionen und Entwicklung der Humanressourcen in der Türkei, die ein Defizit aufweistund arbeitslos ist, zielen auf ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum ab, indem sie Handel und Wettbewerbsfähigkeit fördern. Aus diesem Grund werden finanzielle Anreize auf sektoraler Basis angewendet, insbesondere interregionale Anreize. Während traditionell direkte exportbezogene Geldsubventionen wie Steuererstattungen und -anreize angewandt wurden, wurden das türkische Zollunionsabkommen und das türkische Steuersystem und die Anreize mit der EU harmonisiert und im Rahmen des EU-Beitrittsprozesses nicht als Bargeld, sondern als Steueranreize geregelt. Hier sind die wichtigsten Details zur Umsetzung des Steuersystems und der Investitionsanreize in der Türkei.....

Steuerpaket mit Direktinvestitionen

Integriert in das Steuersystem werden das türkische Steuersystem und der Steueranreizmechanismus als Investition umgesetzt. Die Steuerbefreiung, die durch finanzielle Anreize für Investoren im türkischen Steuersystem gekennzeichnet ist, umfasst daher Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Mehrwertsteuer sowie eine Ermäßigung der SEPA-Überweisung. Die steuerliche Unterstützung hat Ziele wie die Schaffung neuer Beschäftigungsmöglichkeiten, wodurch die Arbeitslosigkeit verringert, die privaten Investitionen erhöht und die Ungleichgewichte in der regionalen Entwicklung verringert werden. Das 2016 überarbeitete Anreizsystem führte zusätzlich zu den bisherigen Praktiken Anreize für projektbezogene Investitionen ein. Dadurch bietet es viele Vorteile wie Steuererleichterung, Mehrwertsteuerbefreiung und Unterstützung der ISS-Prämien im Rahmen der Förderung von Investitionsvorhaben. Das türkische Steuersystem und die Steueranreize sind in fünf Hauptbereiche unterteilt:

Regionale Anreize: Sie sollen Investitionsanreize in Städten im Osten der Türkei (abhängig von ihrer sozioökonomischen Entwicklung) wie Ağrı, Ardahan, Erzurum und Artvin fördern.

Anreize für frühere Investitionsbereiche: Einbeziehung von Kindergärten und Kindertagesstätten durch Investitionen in den Bereichen Kultur und Tourismus, Bergbau, Rüstungsindustrie, Privatsektor und Vorschulerziehung, erneuerbare Energien, lizenzierte Lagerhäuser und sogar Kernenergie.

Strategische Investitionsanreize: In diesem Zusammenhang soll die Produktion gefördert werden, um Zwischen- und Enderzeugnisse zu ersetzen, die stark von Importen abhängig sind.

Anreize für Großinvestitionen: Investitionen wie Raffinerieprodukte, Produktion von Komponenten und Chemikalien, Bahn- und Straßenbahnlokomotiven gelten als Großinvestitionen und werden in den Geltungsbereich der Anreize einbezogen.

Einige der Anreize, die die kombinierte Nutzung bietet nicht nur die steuerliche Anreiz, sondern wirft auch die ähnliche Anwendung auf die Tagesordnung, dass der Bausektor, der einer der wichtigsten Sektoren der Türkei ist, hatte mehr als 1 Million unverkaufte Wohnungen Lager im Jahr 2018, zu einer Zeit, in der die Staatsbürgerschaft ist ein globaler Trend. In einer Zeit, in der die Investoren im Bausektor vor einer möglichen Krise stehen, hat die Regierung die Bedingungen für die Staatsbürgerschaft durch Investitionen wettbewerbsfähiger gemacht.

In kurzer Zeit hat die Implementierung in 3 Monaten seit ihrer Einführung rund 100 Millionen Dollar investiert. Im selben Jahr stiegen die Auslandsinvestitionen im Wohnungsbau um 80% und stiegen im ersten Quartal 2019 weiter um 82%.

Staatsbürgerschaft durch Investitionen

Der Erwerb von Immobilien in der Türkei, die Höhe des Stammkapitals, die Höhe der Einlagen, die bei türkischen Banken zu halten sind, haben die Staatsbürgerschaft erhalten, nach bestimmten Kriterien mit der Anforderung der Beschäftigung. Im Rahmen des türkischen Steuersystems und der Steueranreize wurde der weltweit sehr beliebte Staatsbürgerschaftsantrag kürzlich überarbeitet. Im Jahr 2012 verabschiedete das türkische Parlament ein Gesetz, das den Grundsatz der Gegenseitigkeit und die Beschränkungen für den Verkauf von Immobilien an ausländische Privatpersonen und multinationale Unternehmen abschaffte. Auch in diesem Zusammenhang wurde die Dauer der Touristenvisa verlängert und die Zeit für die Ausstellung einer Aufenthaltserlaubnis verkürzt. Mit dem im Amtsblatt vom 19.09.2018 veröffentlichten Beschluss ist die türkische Staatsbürgerschaft mit Investitionen attraktiver geworden.

Mit den neuen Vorschriften:

- Es ist möglich geworden, die türkische Staatsbürgerschaft durch den Erwerb von Immobilien im Wert von mindestens 250.000 US-Dollar zu erwerben.

- Der Investitionsbedarf von mindestens 2 Millionen US-Dollar für den Erwerb der Staatsbürgerschaft im vorangegangenen Antrag wurde auf 500.000 US-Dollar oder den Gegenwert in Fremdwährung oder türkischer Lira erhöht.

- Darüber hinaus wurden die Kaufverträge unter der Bedingung abgeschlossen, dass sie Arbeitsplätze für mindestens 50 Personen schaffen und drei Jahre lang staatliche Schuldverschreibungen für mindestens 500.000 USD oder den Gegenwert in Fremdwährung oder den Gegenwert in türkischer Lira halten.


Die Staatsbürgerschaft nicht nur des Käufers einer Immobilie, sondern auch seines Ehepartners und seiner Kinder unter 18 Jahren ist ein wichtiger Gewinn, und wenn die Wechselkurssteigerung des vergangenen Jahres kombiniert wird, sowohl für ausländische Investoren als auch für Türken im Ausland, ist die Immobilieninvestition attraktiver geworden. Darüber hinaus scheint die Türkei im Vergleich zur britischen Staatsbürgerschaftspolitik, die vorsieht, dass 2 Mio. GBP fünf Jahre lang in einer Bank im Vereinigten Königreich gehalten werden müssen, oder zur Politik einiger Länder, die die Staatsbürgerschaft nach einer verlängerten Aufenthaltserlaubnis gewähren, eine vorteilhaftere Wahl zu sein.

Seine Vorteile für die Türkei:

Die Staatsbürgerschaft durch den Verkauf von Wohnungen hat in vielerlei Hinsicht Vorteile. Erstens bleibt der Wohnsitz aufgrund der Art der Immobilie im Land und es werden Deviseneinnahmen erzielt und die Bewohner tragen durch ihr Leben in der Türkei zur Wirtschaft bei. Nach dem türkischen Steuersystem und den Steueranreizen kaufen Ausländer Immobilien ohne Mehrwertsteuer, dürfen diese aber mindestens 3 Jahre lang nicht verkaufen. In der Vergangenheit war es für Ausländer fast unmöglich, eine Immobilie in der Türkei zu kaufen, aber jetzt, in den letzten fünf Jahren, hat der Bausektor 20 Milliarden Dollar an ausländischem Wohnraum verkauft, und mit dieser Änderung versucht er, in den nächsten fünf Jahren Wohnungen im Wert von 75 Milliarden Dollar zu verkaufen. Diese Situation zeigt sich auch in den Zahlen der Wohnungsverkäufe, nach dem Bericht TURKSTAT 2018 wurden 35 Tausend Häuser an Ausländer verkauft.

Kultureller Nutzen: Auf der ganzen Welt ist die Staatsbürgerschaft durch Investitionen sehr beliebt geworden, während die Menschen zu Pässen greifen, die stärker sind als ihre eigenen Länder. Der türkische Pass ermöglicht visafreies Reisen in 115 Länder und bietet nicht zu unterschätzende Vorteile. Aufgrund ihrer günstigen und qualitativ hochwertigen Dienstleistungen zieht die Türkei die Aufmerksamkeit auf sich durch ihre geografische Lage, Klima, Lebensmittel, Verkehr, Tourismus, Gesundheit und viele andere Themen wie Einkaufen. In den letzten Jahren sind türkische Fernsehprogramme im Nahen Osten sehr beliebt geworden und konkurrieren sogar mit dem amerikanischen und britischen Fernsehen. Der Verkauf von Immobilien zieht vor allem Menschen in den Mittleren Osten und die Golfstaaten an, da es sich um ein Land handelt, das von der islamischen und modernen Lebensweise dominiert wird. Einige der an der Staatsbürgerschaft interessierten Personen sind Einwanderer, die in Ländern wie Katar arbeiten und reich sind, aber keine Staatsbürgerschaft haben, und Palästinenser, die mit einem Reisedokument reisen müssen, weil sie keinen Reisepass haben.

Wie funktioniert der Prozess?

Die geografische Lage, der kulturelle Charme, die stabilen Wachstumsziele im Nahen Osten und das türkische Steuersystem mit Steueranreizen machen die Türkei sowohl für ausländische Investoren als auch für ihre eigenen Bürger attraktiver. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, sich an ein professionelles Beratungsunternehmen wie Trem Global zu wenden, das den Prozess der türkischen Staatsbürgerschaft von der Aufenthaltserlaubnis bis zum effektiven Erwerb der türkischen Staatsbürgerschaft leitet und in vielen Bereichen Unterstützung leistet, einschließlich der Beratung und Nachbereitung von Anträgen. Nach Vorlage der erforderlichen Dokumente werden die Personalausweise der Republik Türkei innerhalb von 45 bis 60 Tagen an die Familie ausgestellt.

  • Personalisierte Investitionslösungen
  • Hochwertiger Kundenservice
  • Personalisierte Angebote für Investoren
  • Türkischer Pass innerhalb von 3 Monaten
1