Türkisches Handwerk Kunstsprache von Istanbul: Marmorierende Kunst (Ebru)

Türkisches Handwerk Kunstsprache von Istanbul: Marmorierende Kunst (Ebru)

Jede Stadt hat ihr eigenes Kunstzentrum. Paris kommt einem beim Betrachten des Gemäldes in den Sinn, die Hauptstadt der Skulptur ist bekannt als Rom, Wienist nicht die Stadt der klassischen Musik. Die Marmorierkunst, die einen wichtigen Platz im türkischen Handwerk einnimmt, fällt mit der Identität Istanbuls zusammen.

Was ist Marmorierkunst?

Die Ursprünge der Marmorkunst reichen Jahrhunderte zurück in die Länder Zentralasiens, der Heimat der Türken. Es ist nicht klar, wann die Spuren des geheimen Tanzes der Liebe und der Farben, die über das Wasser fließen, erschienen sind. Die gemeinsame Idee der Marmorierhistoriker ist, dass diese Kunst in Zentralasien geboren wurde und sich bis heute entwickelt hat.

Heute sind nicht nur diejenigen, die in Istanbul leben, sondern auch Studenten aus China, Amerika und Kanada nach Istanbul gekommen, um Marmorieren zu lernen. Schüler, die die Kunst des Marmorierens erlernen, die Tausende von Geschichten in türkischer Handwerkskunst hat, und diejenigen, die lernen, wie man sie an zukünftige Generationen weitergibt, lernen die Feinheiten dieser Kunst in einer warmen und freundlichen Atmosphäre.

Der Ort der Marmorkunst in der türkischen Kultur

Die Marmorierkunst, deren Ursprünge bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen, hat vor allem in den Regionen Buchara, Samarkand und Turkestan Beispiele. Benannt nach dem Wort "ebre" in Chagatai, wird Kunst über die Seidenstraße in den Iran transportiert. Hier nennen wir ihn "Idiot". Das Wort "abrû" ist eine Kombination aus zwei persischen Wörtern: "ab" und "rû", was auf Türkisch "Wasseroberfläche" bedeutet.

Die Marmorierkunst, die sich über den Iran mit den Türken in Anatolien niederließ, befindet sich im regionalen Wandel und erreicht Europa. In dem von einem englischen Reisenden verfassten Buch "Travel Book" beschreibt der Autor die Kunst des Marmorierens: "Neben vielen interessanten Dingen haben die Türken eine interessante Kunst, die wir nicht kennen. Sie mischen Farbe, Wasser und tierisches Öl, lassen es schweben, indem sie auf dem Wasser Formen bilden und übertragen es in einer einzigen Geste auf das Papier. Es ist unglaublich..." Diese Ausdrücke im Buch zeigen, dass die Kunst Ebru in den Augen der Europäer als etwas Magisches wahrgenommen wird.

Die Kunst des Marmorierens, die sich im Laufe der Geschichte entwickelt und von Generation zu Generation weitergegeben wurde, gibt einem speziellen Papier seinen Namen, das eines der Materialien der Kunst ist, dem so genannten türkischen Papier. Türkisches Marmorierkunstpapier, dessen Bedeutung während der politischen Krisen der osmanischen Zeit abnahm, wurde als türkisches Marmorierpapier bekannt, dann als Marmorierpapier und sogar als italienisches Papier.

Von der Türkei nach Italien

Viele italienische Marmorkünstler entstanden mit dieser Kunst, die durch die Türken in die italienischen Länder führte. So sehr, dass das "italienische Papier" auf das Glas der Marbling-Läden in den Straßen Londons geschrieben wird. Die Kunst des Marmorierens, damals noch als italienisches Papier bekannt, ist heute als Marmorierkunst und türkisches Papier im ursprünglichen Namen bekannt. Auch viele traditionelle Begriffe aus der Marmorierkunst werden in ihrer ursprünglichen Form verwendet.

Das Geheimnis der Kunst des Marmorierens

Beim Marmorieren wird die Gallenblase des Tieres verwendet. Es muss eine Geschichte der Kombination einer heiklen Kunst wie Marmorierung und Gallenblase geben, aber es gibt nichts in den Aufzeichnungen darüber. Am bekanntesten ist, dass Türken, die in Nomadengemeinschaften in Zentralasien leben, die Gallenblase des Tieres nutzen, um den Käse zu fermentieren, so dass sich der von der Gallenblase abgesonderte Boden, das Wasser und die Flüssigkeit als Elemente dieser heiklen Kunst sammeln. Der Inspirationsprozess jeder Erfindung und ihrer Inspirationsquellen kann für jede Gesellschaft unterschiedlich sein.

Die Jugendlichen, Kinder und Meister des Marmorierens, die diesen Beruf in einen professionellen verwandeln, kombinieren die Farben, Bedeutungen und Formen ihrer Welt mit Papier unter Verwendung von Wasser. Das Interessanteste an diesen Kombinationen ist, dass das Papier nie unterschrieben wird. Die Meister des Marmorierens sehen darin den vollständigen Stopp eines Werkes, und dass der Weg niemals in dieser Kunst enden wird, und dass die Signatur die Kunst des Künstlers behindern wird, indem sie sie vergrößert und geistige Korrespondenz verhindert.

Kalligraphie und Marmorierung

Mit der Anwendung der Kalligraphie sowie der Kunst des Marmorierens und der Interpretation von Werken mit Kalligraphie entsteht eine neue Technik. Die Kalligraphie gilt als eine der wichtigsten Berufe in der türkisch-islamischen Zivilisation. Diese Schreibkunst ist die Interpretation der Verse des Korans, der als heiliges Buch der islamischen Religion gilt, mit den Namen des Propheten des Islam Mohammed und Allahs. Aus diesem Grund werden Marmorierung und Kalligraphie mit einem arabischen Klebstoff oder einer technischen Vorlage namens "akkase" kombiniert, um die Kunst der Kalligraphie mit strengen Regeln zu nutzen. Das Interesse an der Kalligraphie wächst mit dem Einsatz der Kalligraphie in Marmorierung.

In den letzten Jahren ist das Interesse an Marbling in der Türkei gewachsen, aber jedes Jahrhundert kann nur wenige Künstler haben. Die wichtigsten von ihnen: Hatip Mehmet Efendi im 18. Jahrhundert, Aziz Efendi im 19. Jahrhundert, Sadık Efendi im 20. Jahrhundert, İbrahim Ethem, Niyazi Sayım, Necmettin Okyay sind bekannt. Das wachsende Interesse an der Kunst im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts führte zur Entstehung einer innovativen Struktur gegenüber der traditionellen. Während diejenigen, die aus der traditionellen Struktur stammen, ihre Werke kostenlos verkaufen und keinen kommerziellen Gewinn erwarten, weiß der innovative Sektor, dass es sich um ein kommerzielles Produkt handelt, und lernt, unterrichtet, gibt Werke und eröffnet Ausstellungen.

In der Türkei nehmen viele Menschen diese Kunst an, die sich aus der Zivilisation ihres Landes herausgefiltert hat. Die neuen Künstler von Marbling, die die Tradition lernen, entwickeln und interpretieren sie auch durch Innovationen neu. So geht diese Reise mit der Einführung verschiedener Bedeutungen in die Kunst weiter. Es begleitet die Mischung aus vesikulärer Flüssig- und Erdfarbe, Rosenzweig und Rosshaar im Pinsel, und neue marmorierte Künstler, die traditionelle Muster lernen, probieren neue Dinge aus, wie sie können. Weil Kunst wie eine Art Wissenschaft ist, wenn die Tür zur Innovation geschlossen ist, verbessert sie sich nicht und alles wiederholt sich weiter und sieht gleich aus.

Hier sind einige Beispiele für die Kunst des Marmors:

Bataillon Ebru

Gezeiten Ebru

Stummes Tuch

Umgedrehter Spottdrossel

Nachtigallennest

Geraffte Brüskierung

Gefrästes Brutto

Weiches Braun

Wellenförmiges Brutto

Das Auge des Tigers Ebru

Bastard

Doppel-Ebru

Hutablage Ebru

Blumiges Ebru

Akkase Ebru



In Verbindung stehende Artikel

  • Objekte mit Staatsgarantien
  • Rechts- und Investment-Beratung
  • Personalisierte Investitionslösungen
  • Hochwertiger Kundenservice
  • Personalisierte Angebote für Investoren
  • Türkischer Pass innerhalb von 3 Monaten
1