Remote-Arbeit führt zu sinkenden Büromietpreisen

Remote-Arbeit führt zu sinkenden Büromietpreisen

Remote-Arbeit führt zu sinkenden Büromietpreisen

Die globale Coronavirus-Pandemie hat die Welt verändert und zu vielen Veränderungen in verschiedenen Sektoren geführt, und der Immobiliensektor war keine Ausnahme. Da die Mietpreise für Fabriken aufgrund der steigenden Nachfrage im verarbeitenden Gewerbe stiegen, folgten die Mietpreise für Büros nicht, da Remote-Arbeit einen Rückgang verursachte.

Das jährliche Mietpreiswachstum für Plazas in Istanbul wurde mit 27% verzeichnet. Für die nächsten 6 Monate wird jedoch ein rückläufiger Trend erwartet, während in Ankara die Büromietpreise um 17% gesunken sind.

Nach Angaben der Union of Chambers and Commodity Exchanges of Turkey (TOBB) erreichte die Zahl der im Jahr 2020 gegründeten Unternehmen 102.794, was einem Anstieg von 20,65 % gegenüber 2019 entspricht.

Das erste Quartal 2021 verzeichnete einen Anstieg von 20,15 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2020 und es wurden 41.170 neue Unternehmen gegründet. Während dieser Zeit entschieden sich die meisten Unternehmen für virtuelle Büros, die den Gewerbeimmobiliensektor verändern könnten.

Im Laufe des Jahres 2020 gab es auf dem Büromarkt wie in vielen Anlageklassen erhebliche Veränderungen. Im Einklang mit den Ergebnissen dieses Zeitraums gestalten Unternehmen ihre Arbeitsplatzstrategie mit der zunehmenden Verbreitung von Remote-Arbeiten neu. In diesem Zusammenhang sind Qualität, Bauart und Lage wichtiger denn je.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass die Zukunft des Arbeitsplatzes davon profitieren wird, dass Büroangestellten die Flexibilität gegeben wird, während einer typischen Woche an mehreren Standorten zu arbeiten. Allerdings scheint %100 Remote-Arbeit für die meisten Mitarbeiter nicht ideal zu sein.

Von vielen Arbeitgebern wird erwartet, dass sie den Fernarbeitsplan auch nach Abschluss der Impfung fortsetzen und zur Normalität zurückkehren. Hybride Arbeitszeitmodelle, die Arbeit im Büro und Remote-Arbeit ausbalancieren, helfen Arbeitgebern, Fixkosten wie Strom, Internet und Telefonanschluss zu reduzieren und so das Interesse an Remote-Arbeit zu steigern. Während einige Mitarbeiter Fernarbeit oder hybride Arbeitszeitmodelle befürworten, beklagen einige über mangelnde Effizienz. Diese Gruppe von Arbeitnehmern behauptet, dass die Monotonie, von zu Hause aus zu arbeiten und gleichzeitig Hausarbeiten zu erledigen, zu Ineffizienz führt, während die Befürworter der Fernarbeit die Zeitersparnis durch den Wegfall von Pendeln als ein großes Plus bezeichnen.

Immobilien
1
Telegram Contact Us Whatsapp Call Us Live Chat