Körperschaftsteuersystem in der Türkei

Why Do You Need to Buy a House in 2022?

Die Körperschaftsteuer ist die Steuer auf Unternehmensgewinne. Sie berechnet sich aus dem Nettoeinkommen der Steuerzahler innerhalb eines Abrechnungszeitraums. Die in der Körperschaftsteuer genannte Einrichtung unterscheidet sich von der juristischen Person. Kapitalgesellschaften werden als Institute anerkannt. Einzelne Unternehmen werden auch dann nicht als Institutionen anerkannt, wenn sie Rechtspersönlichkeit besitzen.

Jeder Steuerpflichtige legt eine Steuererklärung für den gesamten fälligen Steuerbetrag vor. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass für Zweigstellen, Agenturen, Kauf- und Verkaufsbüros, Geschäfte, Produktionsstätten oder andere mit ihnen verbundene Arbeitsplätze keine gesonderten Erklärungen abgegeben werden. Obwohl alle genannten Arbeitsplätze über getrennte Buchhaltung und Kapital verfügen, muss der Steuerzahler eine einzige Erklärung einreichen.

Wer zahlt Körperschaftsteuer?

Nach dem ersten Artikel des Körperschaftsteuergesetzes sind folgende Institutionen die Körperschaftsteuer:

-Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften, Kommanditgesellschaften, deren Kapital in Aktien aufgeteilt ist)

-Kooperativen

-Wirtschaftliche öffentliche Einrichtungen

-Wirtschaftsunternehmen, die Verbänden oder Stiftungen angehören (Gewerkschaften gelten als Verbände; Gemeinschaften gelten als Stiftungen)

Geschäftspartnerschaften

Unter den der Körperschaftsteuer unterliegenden Instituten, deren Recht (das in den Gründungsgesetzen, den Hauptgesetzen oder Verträgen steuerpflichtiger Institute angegebene Zentrum) oder das Geschäftszentrum (das Zentrum, in dem Transaktionen tatsächlich gesammelt und verwaltet werden) in der Türkei liegt, gelten sie als voll -fledged Steuerzahler und werden auf ihr gesamtes Einkommen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Türkei besteuert.

Diejenigen, die in der Türkei kein Rechts- oder Geschäftszentrum haben, gelten als Steuerzahler mit Sitz im Ausland und werden nur auf ihre Einkünfte in der Türkei besteuert.

Körperschaftsteuersatz

Die Körperschaftsteuer, die auf das von den Steuerzahlern innerhalb eines Abrechnungszeitraums erzielte Körperschaftsergebnis berechnet wird, wird als 20% des Körperschafteinkommens erhoben.

Erfassung der Aufwendungen in der Körperschaftsteuererklärung

Das zu versteuernde Einkommen wird mit seinem Nettobetrag besteuert. Gemäß Artikel 40 des Einkommensteuergesetzes können Sie den steuerpflichtigen Betrag berechnen, indem Sie einen Teil Ihrer Ausgaben von Ihrem Bruttoeinkommen abziehen.

Verlustoffset

Verluste aus der Geschäftstätigkeit der Institute können von den Erträgen der folgenden Zeiträume abgezogen werden. In der Körperschaftsteuererklärung können die Verluste in den Erklärungen der Vorjahre vom Körperschaftsertrag abgezogen werden, sofern die Beträge für jedes Jahr separat ausgewiesen und nicht länger als 5 Jahre übertragen werden.

Zahlungsperioden für Körperschaftsteuer

Erster Zeitraum: Januar, Februar, März

Die zweite Periode: April, Mai, Juni,

Die dritte Amtszeit: Juli, August und September.

Die Zahlungen für das erste Semester sollten bis spätestens 14. Mai, spätestens am 14. August für das zweite Semester und bis zum 14. Februar für das dritte Semester erfolgen. Zahlungen können über Vertragsbanken erfolgen.

Properties
Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Green, Litecoin accepted.
1
Footer Contact Bar Image
Whatsapp contact gif for mobile